• Deutsch
  • English

Projekt HoPI auf vielversprechenden Wegen12.10.2017

Kosmische Neutronen ermöglichen Schneedecken-Monitoring

Ihre enorme Bedeutung für die Wasserversorgung macht das kontinuierliche und sorgfältige Monitoring alpiner Schneedecken besonders wichtig. Deshalb wurde eine Reihe von Techniken entwickelt, um die Schneedeckenstärke sowie den Wassergehalt zu messen. Diese herkömmlichen Messmethoden ermöglichten jedoch die Datenerhebung nur in entweder sehr kleinen oder sehr großen Skalenbereichen. 

Durch die Messung hochenergetischer kosmischer Neutronen ist es einem Team um Paul Schattan im Rahmen des alpS-Projektes HoPI gelungen, mittlere Schneedeckenmächtigkeit und Wassergehalt in einem Messbereich von mehreren Hektar zu erfassen.

Damit hat alpS neue Wege beschritten, die auch zu einem Beitrag in EOS – Earth & Space Science News führten. Das Originalpaper finden sie hier.