• Deutsch
  • English

Jahreshauptversammlung der Klima- und Energie-Modellregionen29.11.2017

 

91 Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) in 811 österreichischen Gemeinden setzen Klimaschutzprojekte um, um Vorbilder für andere Regionen zu werden. Am 14. und 15. November lud der KEM-Manager und zugleich alpS-Mitarbeiter Rainer Unger in „seine“ Klima- und Energiemodellregion Alpbachtal zur Jahreshauptversammlung der österreichischen KEMs. Bei traumhaftem Winterwetter widmeten sich die RegionsmanagerInnen aus allen 91 Modellregionen 2 Tage lang im Congress Centrum Alpbach den diesjährigen Schwerpunkten „Erneuerbare Raumwärme“ und „Innovationen in KEMs“.

Auch alpS war durch Paul Stampfl und Tobias Huber vertreten, stellten dem Fachpublikum Klimakarten aus dem CLIMA-MAP-Projekt vor und zeigten Beratungsmöglichkeiten in den Bereichen Energieentwicklung/Energiemasterplanung und Klimawandelanpassung auf.

Mehr Information zu den Klima- und Energie-Modellregionen finden Sie hier

Fotocredits: Robert Koch