Dipl. Geogr. Paul Schattan

Research & Consulting

Wasserressourcen, Gebirgshydrologie

Herr Paul Schattan verfügt über eine fünfjährige Erfahrung in den Bereichen Management von Wasserressourcen und Hochwasserprognose. Im Kontext des nachhaltigen Resourcenmanagements, der operationellen Hochwasservorhersage und Abschätzung der Folgen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt erarbeitet er Lösungen für verschiedenste Auftraggeber. Paul Schattan realisiert Projekte auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene.

Zuständigkeiten:

  • Consultant Bereich Wasser & Klima
  • Junior Researcher alpS Research

Was und wo...

Projekte (Auswahl):

  • HoPI – Hochwasserprognose für den Tiroler Inn
  • MUSICALS II – Simulation des Schmelzwasserabflusses von Schnee und Eis in alpine Speicherseen
  • Climate Risk and Vulnerability assessment for the Lunyangwa Dam catchment (Malawi)
  • Abflussuntersuchungen für das Einzugsgebiet des Tuxbaches
  • KlimTour V – Regional and Sectoral Impacts of Climate Change in the Province of Vorarlberg – Vulnerability and Risk Analysis
  • Water Supply and Sanitation in Rayon Cahul – Climate Change Risk Analyses
  • Small and Medium Hydropower Climate Risk Assessment Südost-Europa, Türkei und Kaukasusregion (inkl. Erweiterung Marokko)

Publikationen (Auswahl):

Schattan P, Baroni G, Oswald S, Schöber J, Fey C, Kormann C, Huttenlau M, Achleitner S (2017): Continuous monitoring of snowpack dynamics in alpine terrain by aboveground neutron sensing. In: Water Resources Research 53/5, 3615-3634.

Schattan P, Baroni G, Oswald S, Schöber J, Fey C, Francke T, Huttenlau M, Kirnbauer R, Achleitner S (2017): Combining an improved snow-model with above ground neutron sensing and remote sensing. In: E-proceedings of the 37th IAHR World Congress, August 13–18, 2017, Kuala Lumpur, Malaysia.

Huttenlau M, Bellinger J, Schattan P, Förster K, Oesterle F, Schneider K, Achleitner S, Schöber J, Raffeiner G, Kirnbauer R (2016): Flood forecasting system for the Tyrolean Inn River (Austria): current state and further enhancements of a modular forecasting system for alpine catchments. In: Koboltschnig G (Ed.): 13th Congress INTERPRAEVENT 2016, 30 May to 2 June 2016, Lucerne, Switzerland - Conference Proceedings. Klagenfurt: Internationale Forschungsgesellschaft Interpraevent / International Research Society Interpraevent, 909-16.

Bellinger J, Schattan P, Förster K, Schöber J, Achleitner S, Huttenlau M, Schneider K, Kirnbauer R, Strasser U, Raffeiner G (2015): Hochwasserprognose für den Tiroler Inn (HoPI): Anwendung und Weiterentwicklung eines modularen Vorhersagesystems für alpine Einzugsgebiete. In: Evers M, Diekkrüger B: Aktuelle Herausforderungen im Flussgebiets- und Hochwassermanagement. Prozesse, Methoden, Konzepte. Beiträge zum Tag der Hydrologie am 19./20. März 2015 an der Universität Bonn. Hennef: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) (= Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, 35.15), ISBN 978-3-88721-229-2, 373-381. 

Schöber J, Schneider K, Helfricht K, Schattan P, Achleitner S, Schöberl F, Kirnbauer R (2014): Snow cover characteristics in a glacierized catchment in the Tyrolean Alps - Improved spatially distributed modelling by usage of Lidar data. Journal of Hydrology 519, Part D, 3492-3510.

Schattan P, Zappa M, Lischke H, Luzi Thurig E, Diekkruger B (2013). An approach for transient consideration of forest change in hydrological impact studies. IAHS-AISH Proceedings and Reports, 359 (July), 311–319.

+43 512 392929-0