Der Klimawandel gewinnt in der internationalen Zusammenarbeit stetig an Bedeutung. Multilaterale Entwicklungsbanken und internationale Organisationen fordern zunehmend eine gesteigerte Einbeziehung des Klimawandels in den unterschiedlichsten Facetten– wir haben die nötige Expertise dafür.

Die internationale Klimafinanzierung ist stark im Wachstum begriffen. Die dafür aufgewendeten Summen steigen jährlich, die internationale Staatengemeinschaft hat sich im Rahmen des Pariser Abkommens zu 100 Mrd. US-Dollar jährlich ab 2020 verpflichtet. Auch traditionelle Entwicklungszusammenarbeit wird immer stärker unter Berücksichtigung des Klimawandels geplant und durchgeführt.

Nicht zuletzt deswegen fordern multilaterale Entwicklungsbanken und andere Geberorganisationen in ihren Ausschreibungen zunehmend dezidierte Kenntnisse im Bereich des Klimawandels und seiner Folgen. Traditionellen Akteuren in der internationalen Zusammenarbeit, die im Rahmen der Klimafinanzierung anbieten, fehlen diese oftmals. In diesem Zusammenhang wird zusätzlich Expertise im Bereich der einschlägigen angewandten Forschung benötigt.

Wir können diese Fragestellungen im Bereich der hydrologischen Modellierung, Klimafolgen-, Naturgefahrenrisikoanalysen und Prognosesysteme wissenschaftlich fundiert bearbeiten. Unsere langjährigen Erfahrungen in diesen Bereichen stellen einen beträchtlichen Mehrwert für jedes Konsortium dar und erlaubt uns, diese drängenden Fragen professionell und zuverlässig zu bearbeiten.

Ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal ist die spezielle Expertise von alpS in Bezug auf Gebirgsräume. International dient der Alpenraum in vielerlei Hinsicht als Vorbild für andere Gebirgsräume. Die Replikation von in den Alpen erprobten Ansätzen im Katastrophenschutz oder der Klimawandelanpassung wird von vielen Regierungen und internationalen Organisationen angestrebt. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung derartiger Ansätze sind wir ein zuverlässiger und gewinnbringender Partner für Projekte in diesen Bereichen.

+43 512 392929-0